Polizei, Kriminalität

E-Bikes im Visier von Fahrraddieben

19.05.2017 - 15:46:42

Polizei Braunschweig / E-Bikes im Visier von Fahrraddieben

Braunschweig - 17./18.05.17 Braunschweig, Stadtgebiet

E-Bikes, Fahrräder mit elektrischer Tretunterstützung, werden immer beliebter - leider auch bei Dieben.

Am Mittwoch und Donnerstag (17./18.05.) wurden vier E-Bikes im Gesamtwert von etwa 8.500 Euro im Stadtgebiet gestohlen. In je einem Fall schlugen Diebe am Mittwoch in der Franz-Liszt-Straße und Am Bülten zu. Beide Fahrräder waren mit Kabel- oder Kettenschlössern gesichert, was die Täter aber offensichtlich nicht abhalten konnte. Aufgrund der örtlichen Nähe könnte es sich dieselben Täter handeln. Ebenfalls am Donnerstag schlugen Diebe in der Goslarschen Straße zu. Hier ließen die Täter ein E-Bike Damenrad mitgehen, dass nach Angaben der Geschädigten ebenfalls mit einem Kettenschloss gesichert war.

Am Donnerstag hatte ein 71-Jähriger sein E-Bike um 12.50 Uhr am Friedrich-Wilhelm-Platz mit einem Kettenschloss gesichert abgestellt. Als er knapp zehn Minuten später zurück kam, war das 3.000 Euro teure Fahrrad verschwunden.

Besitzer sollten sich bei ihrer Hausratversicherung erkundigen, ob der Diebstahl eines E-Bike vom bestehenden Vertrag gedeckt ist. Handelsübliche Ketten- oder Seilschlösser sind für Fahrraddiebe keine ernstzunehmenden Hindernisse. Auskunft zu wirksamen Sicherungsmöglichkeiten geben die Ermittler für Fahrraddiebstahl in der Polizeistation Querum. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 0531 476 3415 zu erreichen.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de