Polizei, Kriminalität

Duisburg- Rummeln- Kaldenhausen

16.03.2017 - 13:21:56

Polizei Duisburg / Duisburg- Rummeln- Kaldenhausen

Duisburg - Am heutigen Morgen (Donnerstag, 16. März, gegen 8:40 Uhr) wurde die Polizei zu einem möglichen Banküberfall alarmiert. Die Duisburger Polizei hat inzwischen den Bereich abgeriegelt und wird durch weitere Polizisten unterstützt, die aus den Nachbarstädten hinzukamen. Über den weiteren Verlauf berichten wir nach. Das Polizeipräsidium Essen hat die Einsatzleitung übernommen. Presseanfragen werden unter der Rufnummer 0201-829- 1065 beantwortet./Peke

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an: Das Polizeipräsidium Essen hat die Einsatzleitung übernommen. Presseanfragen werden unter der Rufnummer 0201-829- 1065 beantwortet./Peke

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!