Polizei, Kriminalität

Duisburg / Essen: Großeinsatz der Polizei nach mutmaßlichem Überfall auf Duisburger Sparkasse- 3.

16.03.2017 - 15:16:22

Polizei Essen / Duisburg/ Essen: Großeinsatz der Polizei nach ...

Essen - 45259 Duisburg- Rumeln- Kaldenhausen:

Am heutigen Donnerstagmorgen (16. März, gegen 8:40 Uhr) wurde die Polizei zu einem Banküberfall in Duisburg-Kaldenhausen alarmiert -wir berichteten-.

Nachdem Beamte den Bereich umstellt und abgesperrt hatten, konnte eine junge Angestellte gegen 11 Uhr aus der Sparkasse entkommen und der Polizei weitere Hinweise geben. Gegen 11.30 Uhr drangen Spezialeinheiten in die Bankräume ein und befreiten einen gefesselten Mitarbeiter. Augenscheinlich war er unverletzt. Zuvor setzten Beamte in der Nähe des Tatortes zwei Männer fest, die zu dem Tatgeschehen noch befragt werden. Parallel fahndet die Polizei nach einem älteren roten VW- Golf, der kurz nach der Alarmierung mit zwei jungen Männern davon fuhr. Inzwischen rücken Sondereinheiten und Unterstützungskräfte wieder ab. Weitere Ermittlungen, die weitere Pressearbeit und die Hinweisaufnahme übernimmt ab sofort das Polizeipräsidium Duisburg. /Peke

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!