Polizei, Kriminalität

Dubioser Pkw-Diebstahl

17.07.2017 - 17:26:30

Polizeipräsidium Westpfalz / Dubioser Pkw-Diebstahl

Kaiserslautern - Seinen Pkw unverschlossen am Straßenrand abzustellen und dann auch noch die Schlüssel im Innenraum liegen zu lassen, ist nicht unbedingt die beste Variante, sein Fahrzeug gegen Diebstahl zu sichern. Ein 21-jähriger Mann forderte allerdings genau so am Sonntag in der Pariser Straße sein Glück heraus. Es kam, wie es kommen musste: der Pkw "verschwand".

Wie der junge Mann am späten Abend bei der Polizei meldete, stellte er seinen Opel Vectra gegen 17 Uhr in Höhe eines Einkaufsmarktes ab. Als er wegging, verschloss er weder die Tür, noch nahm er den Zündschlüssel mit, sondern "versteckte" sie lediglich im Seitenfach. Als er gegen 22:30 Uhr zu dem Abstellort zurückkehrte, war der Wagen nicht mehr da.

Die verständige Kriminalpolizei konnte das gestohlene Fahrzeug wenig später zwar sozusagen "um die Ecke" in der Goethestraße ausfindig machen, allerdings fehlten der Schlüssel sowie das Navi-Gerät und ein Adapterkabel. Von dem zwischenzeitlichen Nutzer des Wagens war weit und breit nichts zu sehen. Allerdings fand sich zwischen Fahrersitz und dem Rahmen ein Handy das weder dem 21-jährigen Fahrer noch seiner Familie zugeordnet werden kann. Möglicherweise hat der dreiste Autodieb es verloren. Die Ermittlungen laufen.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an alle Fahrzeughalter und -Nutzer: Autos sollten beim Verlassen immer abgeschlossen und die Schlüssel mitgenommen werden - egal wie kurz oder lang man weg bleibt. Auch die Seitenscheiben sollten verschlossen werden, denn für Autodiebe ist es ein Leichtes, geöffnete Scheiben herunterzudrücken.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!