Polizei, Kriminalität

Drogenfahrt endet in Kontrollstelle

13.06.2017 - 16:07:00

Polizei Bielefeld / Drogenfahrt endet in Kontrollstelle

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Mitte- Am Montag, 12.06.2017, kontrollierte die Polizei einen BMW-Fahrer aus Uganda, der sich mit einem italienischen Führerschein auswies und offensichtlich Drogen konsumiert hatte. Im Auto fanden die Beamten zahlreiche verbotene Medikamente und Selbstlaborate.

Die Polizeibeamten kontrollierten nachmittags direkt vor der Wache in der Lerchenstraße vorbeifahrende Autos. Gegen 17:00 Uhr fuhr ein blauer BMW mit italienischer Zulassung in die Kontrollstelle.

Der 38-jährige Fahrer aus Uganda, der seit 2016 in Bielefeld wohnt, zeigte den Beamten einen italienischen Führerschein. Die Polizisten erkannten Fälschungsmerkmale, so dass sie den Führerschein direkt einbehielten. Da das Auto bislang nicht in Deutschland versteuert worden war, verstieß der 38-Jährige auch gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz.

Während der Kontrolle bemerkten die Beamten drogenkonsumtypische Ausfallerscheinungen. Im Handschuhfach entdeckten die Polizisten eine Vielzahl von nicht in Deutschland zugelassenen Medikamenten und selbst hergestellte Drogen.

Der 38-jährige Fahrer musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben, das Auto samt Inhalt stellten die Polizeibeamten sicher.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de