Polizei, Kriminalität

Dreistigkeit wird bestraft

13.06.2017 - 11:01:35

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Dreistigkeit wird bestraft

Ludwigshafen - Am Montagabend (12.6.17, 21.55 Uhr) kamen zwei Freunde im Schwalbenweg auf die dumme Idee, einen geparkten PKW zu klauen. Da das Fahrzeug unverschlossen war und sogar der Schlüssel steckte, setzte sich der alkoholisierte 44-Jährige ans Steuer, um wegzufahren. Dabei stieß er an einen Begrenzungsstein, wodurch das Auto stark beschädigt wurde. Nach dem gescheiterten Vorhaben, das von mehreren aufmerksamen Personen beobachtet wurde, spazierten die Beiden davon und konnten von der Polizei gestellt werden. Der Unfallverursacher pustete 2,08 Promille. Weiter stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt. Der Fahrer muss sich nun gleich drei Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, versuchtem Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis stellen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1032 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de