Polizei, Kriminalität

Dreister Trickdieb greift ins Portmonee

16.02.2017 - 17:41:49

Polizei Wolfsburg / Dreister Trickdieb greift ins Portmonee

Wolfsburg - Wolfsburg, Braunschweiger Straße 15.02.17, 11.40 Uhr

Am späten Mittwochvormittag wurde ein 80 Jahre alter Wolfsburger in der Innenstadt Opfer eines dreisten Trickdiebes. Der Rentner wurde von dem unbekannten Täter gebeten, Geld zum Telefonieren zu wechseln. Hierbei gelang es dem Täter, sich unbemerkt siebenhundert Euro aus dem Portmonee des 80-Jährigen zu greifen.

Um seiner Bitte Nachdruck zu verleihen, so ein Beamter, habe der Täter ein Zwei-Euro-Stück in der Hand gehalten. Der Rentner hatte um 11.40 Uhr seinen Pkw zunächst in am Parkhaus an der Braunschweiger Straße geparkt. Danach machte sich der 80-Jährige innerhalb des Parkhauses auf den Weg in Richtung Rathaus, als er von dem Unbekannten angesprochen wurde.

Erst später beim Bezahlen einer Zeitung in einem Geschäft in der Fußgängerzone bemerkte der Wolfsburger schließlich, dass er Opfer eines Diebstahls wurde. Der südosteuropäisch wirkende Täter war ca. 180 cm groß, kräftig und trug schwarze Kleidung. Auffällig war, dass er gebrochen Deutsch gesprochen habe. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!