Polizei, Kriminalität

Dreister Sammler durchstöbert Wohnung

24.03.2017 - 11:06:48

Kreispolizeibehörde Höxter / Dreister Sammler durchstöbert Wohnung

32839 Steinheim - Eine 83-jährige Steinheimerin ist am Donnerstag, 23.03.2017, gegen 14.30 Uhr, von einem Mann angerufen worden, welcher vorgab Sammler zu sein und sich für Kriegsorden, Porzellan, Schmuck und Silberbesteck interessieren würde. Gegen 15.00 Uhr erschien der Mann an der Haustür im Ina-Seidel Weg und wurde von der Frau eingelassen. In der Wohnung hat der Mann dann sofort damit begonnen selbstständig Schubladen und Schränke nach Wertgegenständen und Bargeld zu durchsuchen. Als er nicht fündig wurde, verließ er die Wohnung wieder und entfernte sich mit einem PKW mit einem Kennzeichen aus Minden (MI-...). Der Mann war ca. 50 - 55 Jahre alt und ca. 1,80 m groß. Er hatte möglicherweise eine Glatze oder sehr kurze Haare, einen dicken Bauch und ein rundes Gesicht. Er war von osteuropäischem Aussehen und sprach mit Akzent. Auch wenn in diesem Fall nichts entwendet wurde, warnt die Kreispolizeibehörde Höxter vor Trickdieben und Betrügern. Diese Täter nutzen die Arglosigkeit vor allem älterer Menschen gerne aus und bestehlen oder betrügen sie in ihren eigenen Wohnungen. Erstes Ziel der Täter ist: Sie wollen eingelassen werden, damit sie mit dem Opfer allein sind. Dann brauchen sie keine Zeugen und keine Hilfe für das Opfer zu befürchten. Mit Ablenkungsmanövern gelingt es ihnen sogar in Anwesenheit des Opfers, dessen Wohnung zu durchstöbern. So schützen Sie sich gegen Trickbetrug und Trickdiebstahl: Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür an (Türspion, Blick aus dem Fenster). Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, nutzen Sie die Türsprechanlage. Öffnen Sie die Haus- oder Wohnungstür nicht, wenn Unbekannte geklingelt haben. Lassen Sie die Haus- /Wohnungstür geschlossen. Ziehen Sie bei unbekannten Besuchern Angehörige oder Nachbarn hinzu oder bestellen Sie sie zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Die Polizei in Höxter (Tel. 05271 - 9620) bittet Zeugen und Hinweisgeber sich zu melden./He.

OTS: Kreispolizeibehörde Höxter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65848 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65848.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

@ presseportal.de