Polizei, Kriminalität

Dreiste Unfallflucht

20.06.2017 - 09:58:59

Polizeidirektion Koblenz / Dreiste Unfallflucht

Koblenz, Emser Straße - Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag in der Emser Straße in Koblenz-Horchheim. Dort beschädigte gegen 13:20 Uhr der Fahrer eines Wohnmobils beim Wenden einen geparkten schwarzen PKW leicht an der linken vorderen Stoßstangenecke. Dieser Vorfall wurde von einer 40 jährigen Radfahrerin beobachtet, die den Fahrer darauf aufmerksam machte. Statt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, fuhr dieser einfach davon. Dabei überfuhr er noch das Fahrrad der 40 Jährigen, der es gerade noch gelang, von dem Rad abzuspringen. Von dem flüchtigen Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um ein Wohnmobil mit britischem Kennzeichen gehandelt hat. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter Einbindung von Kräften der Polizeiinspektion Koblenz 1 verlief ergebnislos. Die Polizei sucht außerdem nach dem Fahrer des schwarzen PKWs, der sein Fahrzeug im Bereich der Auffahrt zur Südbrücke geparkt hatte und bei der Unfallaufnahme nicht mehr vor Ort war und bittet diesen, sich bei der Polizei Lahnstein zu melden. Möglicherweise hat er den Schaden an seinem Fahrzeug noch gar nicht bemerkt.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an: PI Lahnstein,Hans-Werner Häring, Tel.: 02621/913151 o. pilahnstein@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de