Polizei, Kriminalität

Drei Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Krad und Pkw

25.05.2017 - 21:36:18

Polizei Aachen / Drei Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Krad ...

Simmerath - Monschau - Bei einem Verkehrsunfall, der sich gegen 16.46 h auf der L 166 zwischen Rurberg und Kesternich ereignete wurden drei Personen leicht verletzt. Der 24-jährige Kradfahrer aus den Niederlanden befuhr die L 166 aus Rurberg kommend in Richtung Kesternich. Im Kurvenbereich vor der Jugendherberge verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Das Motorrad rutschte über die Fahrbahn in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem Pkw. Dabei wurden der 76jährige Fahrer und seine 51jährige Beifahrerin ebenfalls leicht verletzt. Alle Verletzten konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die L 166 war im Zeitraum 16.55 h bis 18.15 h zwischen Rurberg und Kesternich in beiden Richtungen gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Bei drei weiteren Unfällen unter Beteiligung vom Kradfahrern wurden ebenfalls drei Personen verletzt. Bereits gegen 14.45 h war ein Kradfahrer auf der Jägerhausstraße zwischen Zweifall und Rafelsbrand ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen und hatte sich eine Beinfraktur zugezogen. Er verlieb stationär im Krankenhaus

Gegen 15.35 h kam ein Kradfahrer im Buhlert in der Ortslage Strauch zu Fall. Hier mussten mehrere Pkw Fahrer aufgrund eines riskanten Überholmanövers eines entgegenkommenden Fahrzeugführers abbremsen. Der nachfolgende Kradfahrer schaffte es nicht nehr, rechtzeitig zum Stillstand zu kommen und fuhr auf. Dabei wurde der Kradfahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher steht fest, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nur knapp 20 Minuten später kam es am Seeufer in Rurberg zu einem weiteren Kradunfall. Hierbei kam ein Kradfahrer zu Fall nachdem ein entgegenkommender Pkw nach links abbog und dem Kradfahrer den Vorrang nahm. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht. Der Zweiradfahrer wurde leicht verletzt.

Robens, EPHK FLD Leitstelle

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de