Polizei, Kriminalität

Drei Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten und hohem Sachschaden

04.07.2017 - 13:01:33

Polizei Duisburg / Drei Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten und ...

Duisburg - Am Montag (3. Juli) sind bei drei Verkehrsunfällen fünf Personen verletzt worden. Der Sachschaden insgesamt liegt bei rund 41 000 Euro.

In Rumeln-Kaldenhausen übersah eine 18-jährige Autofahrerin beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Die junge Frau war gegen 7:55 Uhr auf der Dorfstraße gefahren und wollte in den Lohfelder Weg abbiegen. Die 40-jährige entgegenkommende Fahrerin versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Beide Frauen kamen mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Dorfstraße musste für die Unfallaufnahme kurz gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 18 000 Euro.

Um kurz nach elf Uhr krachte es in Neumühl und ein Auto landete auf dem Dach. Ein 57-jähriger Autofahrer wollte die Obermarxloher Straße überqueren und in Richtung Fiskusstraße weiterfahren. Dabei übersah er ein Fahrzeug, das auf der Vorfahrtstraße fuhr. Er prallte mit seinem VW Multivan gegen den Opel Meriva. Durch die Wucht des Aufpralls landete der Wagen auf dem Dach, stieß gegen eine Laterne und ein Verkehrszeichen. Der Fahrer (43) konnte sich aus dem Opel befreien. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er stationär blieb. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Ampelanlage nicht in Betrieb. Der Sachschaden liegt hier bei 8 000 Euro.

Auf der Hafenstraße in Alt-Homberg sind die am Unfall beteiligten Autofahrerinnen verletzt worden. Eine 35-jährige Frau verließ gegen 17:45 Uhr mit ihrem Wagen ein Grundstück und fuhr auf die Fahrbahn. Sie übersah die von rechts kommende Autofahrerin (48) und prallte gegen die Fahrerseite. Durch die Wucht des Aufpralls waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Die 35-jährige kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Ältere wollte selbst zum Arzt gehen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen liegt bei 15 000 Euro.

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de