Polizei, Kriminalität

Drei Randalierer in Gewahrsam genommen

10.10.2016 - 14:55:33

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Drei Randalierer in ...

Siegburg - Am 08.10.2016 gegen 01:30 Uhr wurde die Polizei zu einer Diskothek in Siegburg "Am Turm" gerufen. Ein 20-jähriger Kölner war mit anderen Gästen in Streit geraten und vom Sicherheitsdienst des Lokals verwiesen worden. Der deutlich alkoholisierte junge Mann störte fortwährend die polizeilichen Maßnahmen und verhielt sie aggressiv gegenüber den Polizisten. Die erteilten ihm schließlich einen Platzverweis, worauf hin er die Örtlichkeit in Richtung Bahnhof verließ. Wenig später wurde die Streifenbesatzung erneut zur Diskothek gerufen, weil der 20-Jährige dort wieder aufgetaucht war und erneut aggressiv wurde. Als der Polizisten eintrafen, schlug und trat der Kölner auf den Streifenwagen ein. Nun nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und er musste den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. In einer Zelle landete auch ein 42-Jähriger aus Siegburg. In seiner Wohnung am Kiefernweg war es am 08.10.2016 gegen 07:30 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung mit seinem 26-jährigen Bruder gekommen. Mehrere Anwohner hatten die Polizei gerufen. Die Beamten konnten den stark unter Alkohol und Drogeneinfluss stehenden 42-Jährigen nicht beruhigen und nahmen ihn mit zur Wache. Nach ärztlicher Untersuchung wurde er bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Ein 27-Jähriger aus Templin randalierte am Abend des 09.10.2016 vor der Wohnung seiner Verwandten in der Straße "Am Ufer" in Troisdorf-West, weil diese den Betrunkenen nicht einlassen wollten. Erst kurz zuvor hatte die Polizei dem aggressiven 27-Jährigen einen Platzverweis erteilt, weil er die Wohnung einer anderen Verwandten nicht verlassen wollte, obwohl er nach Streitigkeiten Hausverbot erhalten hatte. Nun nahmen die Polizisten ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam.(Ri)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!