Polizei, Kriminalität

Drei Jugendliche nach Raubüberfall flüchtig

14.12.2016 - 13:35:50

Polizei Bielefeld / Drei Jugendliche nach Raubüberfall flüchtig

Bielefeld - HC/ Bielefeld- Sieker-

Am Dienstag, den 13.12.2016, raubten drei Täter einen Bielefelder in der Parkanlage an der Otto-Brenner-Straße, gegenüber dem Ehlentruper Weg, aus. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 20:10 Uhr ging ein 43-jähriger Bielefelder über den Fußweg in der Grünanlage an der Otto-Brenner-Straße. Drei Jugendliche traten in Höhe der Lutherkirche an den Bielefelder heran und baten ihn um eine Zigarette. Als das Opfer seinen Tabak aus der Jacke holte, schlugen ihn die Täter nieder. Aus der anschließenden Bewusstlosigkeit erwacht, lagen sein Handy und sein geleertes Portemonnaie vor dem Bielefelder auf den Boden. Zwei unbekannte Personen halfen ihm aufzustehen. Ein hinzugerufener Rettungswagen brachte das Opfer zur Behandlung der Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus. Polizeibeamte nahmen dort die Anzeige auf.

Bei dem Täter soll es sich um drei jugendliche Männer, dunkel bekleidet mit Kapuzenpullovern, handeln.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 entgegen.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de