Polizei, Kriminalität

Drei Fälle von "Enkeltrick" in Zetel

19.10.2016 - 16:45:40

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Drei Fälle von ...

Wilhelmshaven - Zetel. Wie die Polizei bereits gestern mitteilte, wurden am Montag, 17.10.16 in Wilhelmshaven drei Enkeltrick-Fälle der Polizei angezeigt. Hier wurden die Geschädigten um insgesamt 32000 Euro betrogen. Am gestrigen Tag wurden bei der Polizeistation Zetel ebenfalls drei Fälle angezeigt. Die Polizei nahm unverzüglich die Ermittlungen auf. In diesen Fällen hatte sich auch eine weibliche Person als Enkelin ausgegeben, eine Notlage oder einen Immobilienkauf vorgetäuscht und dringend um hohe Summen Bargeld gebeten. Die von der falschen Enkelin angerufenen Personen wurden allerdings skeptisch und riefen die Polizei. Zu einem Schaden ist es in keinem Fall gekommen. Sven Schwarz von der Polizei: "In den meisten Fällen wird die Gutgläubigkeit, insbesondere älterer Menschen ausgenutzt. Erhält man so einen Anruf, sollte man auf alle Fälle auf einen persönlichen Kontakt mit der Enkelin oder dem Verwandten bestehen. Die Polizei sollte auf alle Fälle informiert werden."

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Motiv noch unklar - Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist zunächst unklar. Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. (Politik, 28.07.2017 - 18:26) weiterlesen...

Mindestens ein Todesopfer - Mann sticht in Hamburger Supermarkt um sich. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist unklar. Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. (Politik, 28.07.2017 - 18:25) weiterlesen...

Mann sticht in Hamburger Supermarkt um sich - ein Todesopfer. Es gab ein Todesopfer. Das teilte die Polizei mit. Der Tatverdächtige wurde demnach festgenommen, er sei noch nicht identifiziert. Zu dem möglichen Tatmotiv konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Den Polizeiangaben zufolge betrat der Tatverdächtige am Nachmittag einen Supermarkt im Stadtteil Barmbek. Er soll unvermittelt mit einem Messer auf Kunden eingestochen haben. Anschließend flüchtete er aus dem Geschäft. Zeugen verfolgten ihn und verständigten die Polizei. Hamburg - Mit einem Messer hat ein Mann in einem Hamburger Supermarkt um sich gestochen und mehrere Menschen verletzt. (Politik, 28.07.2017 - 17:00) weiterlesen...

Motiv noch unklar - Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Es gab ein Todesopfer. Das teilte die Polizei mit. Hamburg - Mit einem Messer hat ein Mann in einem Hamburger Supermarkt um sich gestochen und mehrere Menschen verletzt. (Politik, 28.07.2017 - 16:58) weiterlesen...

Einsatz läuft noch - Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Ein Mann habe mit einem Messer mehrere Menschen angegriffen und verletzt, teilte die Polizei mit. Hamburg - Bei einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg hat es ein Todesopfer gegeben. (Politik, 28.07.2017 - 16:34) weiterlesen...

Schweiz: Polizei bestätigt Motorsägen-Angriff in Schaffhausen Im schweizerischen Schaffhausen hat ein mit einer Motorsäge bewaffneter Mann am Montagvormittag mehrere Personen verletzt. (Polizeimeldungen, 24.07.2017 - 13:57) weiterlesen...