Polizei, Kriminalität

Drei aufgebrochene Autos - Täter mit Skateboard geflüchtet

24.03.2017 - 13:41:47

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Drei aufgebrochene ...

Schmallenberg - In der Nacht zum Donnerstag wurden in der Schmallenberger Kernstadt drei Autos aufgebrochen. Eine Zeugin konnte einen Täter beobachten. Dieser flüchtete auf einem Skateboard. In der Straße "An der Winnscheidt" wurde eine Anwohnerin gegen 03.40 Uhr von einem lauten Geräusch auf der Straße geweckt. Bei der Nachschau sah sie eine unbekannte Person. Diese ging von der Valentinstraße in Richtung "An der Winnscheidt". Die Person war mit einem Kapuzenpullover bekleidet und hielt ein Skateboard in den Händen. Kurz darauf hörte die Zeugin wieder ein lautes Geräusch. Die Frau öffnete nun ihre Fensterläden. Hierdurch wurde der Täter auf die Zeugin aufmerksam und flüchtete auf seinem Skateboard in Richtung Obringhauser Straße. Bei der Nachschau wurde festgestellt, dass der unbekannte Täter die Beifahrerscheibe an einem Toyota eingeschlagen hatte. Gegenstände wurden nicht entwendet. Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag wurde die Scheibe der Beifahrertür an einem Jaguar am "Kirchplatz" eingeschlagen. Der Wagen stand unter einem Carport. Die Alarmanlage des Autos löste um 04 Uhr aus. Auch hier konnte der Täter keine Gegenstände entwenden. Der Fahrzeughalter informierte die Polizei am nächsten Morgen. Auf dem Parkplatz am Paul-Falke-Platz, zwischen Stadthalle und Freibad wurde ein Alfa Romeo aufgebrochen. Auch hier wurde die Beifahrerscheibe eingeschlagen. Aus dem Innenraum konnte der Täter einige Centstücke entwenden. Die genaue Tatzeit wird hier von Dienstagmittag bis Donnerstagmorgen eingegrenzt. Ob der flüchtige Skateboardfahrer auch für die beiden anderen Aufbrüche in Frage kommt, ist momentan Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei in Schmallenberg unter 02974 - 90 200 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!