Polizei, Kriminalität

Doch kein Diebstahl

04.07.2017 - 14:07:22

Polizei Düren / Doch kein Diebstahl

Jülich - Einer aufmerksamen Zeitungsleserin ist es zu verdanken, dass ein 77 Jahre alter Mann aus Bergheim am heutigen Tag sein Fahrzeug zurückbekam. Er hatte es am Sonntag als gestohlen gemeldet.

In der Jülicher Zeitung war am Dienstagmorgen von dem Diebstahl eines Autos zu lesen. Die Meldung, die die Polizei Düren hierzu veröffentlicht hatte ("Komplettentwendung" vom 03.07.2017), ließ eine Jülicherin aufmerken: in nicht allzu großer Entfernung zu ihrem Wohnhaus stand eben jenes Fahrzeug, das laut Pressebericht im Laufe des Sonntags während der Tour de France gestohlen worden sein sollte. Ein Blick auf das Kennzeichen des Wagens ließ keinen Zweifel aufkommen. Den informierten Polizeibeamten erklärte die Frau, der Wagen stünde dort schon seit Sonntag völlig unverändert.

Die Polizisten nahmen Kontakt zu dem Besitzer des Pkw auf und überbrachten ihm die freudige Nachricht. Der 77-Jährige hatte sein Auto am Sonntagmorgen vermeintlich in der Lohfeldstraße abgestellt. Auffindeort war aber die parallel verlaufende Alte Dürener Straße - vermutlich hatte der Bergheimer seinen Wagen nach der Tour de France einfach nicht wieder aufgefunden und war zu der Überzeugung gelangt, er müsse entwendet worden sein. Er wollte sein Fahrzeug nun im Laufe des Dienstags abholen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de