Polizei, Kriminalität

Dinslaken - Polizei fahndet nach Unfallflucht

24.04.2017 - 10:46:46

Kreispolizeibehörde Wesel / Dinslaken - Polizei fahndet nach ...

Wesel - Am Samstagmorgen gegen 11.30 Uhr ereignete sich an der Brinkstraße (B 8) in Höhe der Schloßstraße eine Verkehrsunfallflucht, bei der eine 34-jährige Frau verletzt wurde.

Eine 65-jährige Weselerin befuhr mit ihrem silberfarbenen Toyota Corolla die B 8 in Richtung Autobahn 59. In Höhe der Schloßstraße musste sie auf Grund eines Rückstaus abbremsen. Ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Kleinwagens bemerkte vermutlich diesen Vorgang nicht und fuhr auf den Pkw der Weselerin auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass sie mit ihrem Toyota auf die Abbiegespur zur Schloßstraße geschleudert wurde, wo sie dann zum Stillstand kam. Während die Fahrerin und ein 2-Jähriger auf dem Rücksitz unverletzt blieben, erlitt die 34-jährige Mutter des Kleinkindes, beide in Manching (Bayern) wohnhaft, leichte Verletzungen.

Obwohl der weiße Kleinwagen erheblich im Frontbereich beschädigt worden sein dürfte, setzte der Fahrer seine Fahrt in Richtung A 59 fort. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064/622-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!