Polizei, Kriminalität

Diebstahl in Varel - Polizei rät zur Vorsicht

14.11.2016 - 15:11:09

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Diebstahl in ...

Wilhelmshaven - varel. Am frühen Freitagabend, 11.11.2016, soll es gegen 18.00 Uhr in der Osterstraße zu einem Diebstahl gekommen sein. Nach jetzigem Ermittlungsstand ließ eine 78-Jährige mehrere Martinssängerinnen in ihre Wohnung. Als diese die Wohnung verlassen haben, bemerkte die Dame das Fehlen diverser Wertgegenstände (u.a. sollen Bankkarten dabei gewesen sein).

Die mutmaßlichen schlanken, südländisch aussehenden Täterinnen sollen dunkelhaarig, zwischen 18 und 25 Jahre und zwischen 165 und 170 cm groß gewesen sein.

Die Polizei rät zu besonderer Wachsamkeit, wenn fremde Personen an der Wohnungstür klingeln. Kriminelle versuchen häufig unter einem Vorwand in Wohnungen zu gelangen und sind dabei sehr einfallsreich. Sie geben sich auch gerne als Wasserwerker, Stromableser, Spendensammler o.a. aus, nur um in die Wohnung zu gelangen. Haben sie dieses Ziel erreicht, lenken sie Ihre oftmals älteren Opfer geschickt ab. Unbeobachtet entwenden die Täter dann Schmuck und Geld.

Die Polizei rät:

Wenn fremde Personen unangekündigt klingeln, ist Vorsicht angesagt. Lebt man alleine, sollte man einen Nachbarn oder eine andere Person hinzuziehen und sich bei angeblichen Handwerkern den Firmen- oder Dienstausweis zeigen lassen.

Im Zweifelsfall bittet die Polizei darum, sich bei ihr zu melden.

Zeugen, die in Varel eine Gruppe junger Damen gesehen haben, auf die die Beschreibungen passen, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04451/9230 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de