Polizei, Kriminalität

Diebe lenken Kassiererin ab

19.10.2016 - 16:55:37

Polizei Bielefeld / Diebe lenken Kassiererin ab

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Mitte- Ein Diebes-Trio entwendete am Montag, 17.10.2016, Bargeld aus der Kasse einer 26-jährigen Angestellten. Sie verwickelten die Kassiererin sowie eine anwesende Kundin in ein Gespräch und lenkten so von der Tat ab.

Gegen 18:45 Uhr traten zwei Kunden, eine Frau und ein Mann, an den Kassenbereich des Einkaufmarktes in der Teutoburger Straße, in Nähe der Oelmühlenstraße. Das Paar legte Waren auf das Band und der Mann fragte die Angestellte auf Englisch, ob sie einen Bargeldschein für ihn heraussuchen und wechseln könnte.

Während die 26-Jährige das Kassenfach nach dem gewünschten Schein durchsuchte, sprach die Frau die Angestellte an und fragte Details zu der Ware. Eine Kundin, die hinter dem Paar an der Kasse stand, wurde zeitgleich von einem dritten Mann angesprochen und abgelenkt. Abends fiel der Verlust von mehreren hundert Euro in der Kasse auf. Die Angestellte vermutet, dass das englisch sprechende Pärchen während des Gesprächverlaufs unbemerkt in die Kasse gegriffen hatte.

Beschreiben konnte sie die verdächtigen Personen folgendermaßen: Der Haupttäter soll zwischen 40 und 50 Jahre alt und circa 170 cm groß gewesen sein. Er hatte eine untersetzte Figur und trug eine dunkle Jacke und eine Brille. Die Frau soll ebenfalls zwischen 40 und 50 Jahre alt und 165cm groß gewesen sein. Sie war korpulent und trug blond/schwarz gesträhnte Haare. Die dritte Person soll circa 30 Jahre alt und von schlanker Statur gewesen sein. Er hatte längere, schwarze Haare. Das Trio soll von arabischer Herkunft gewesen sein.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0 entgegen.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ermittlungen gegen weiteren Polizisten im Reichsbürger-Fall. Der Verdacht lautet auf Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen. Der Kommissar soll vom Waffenbesitz des «Reichsbürgers» und von dessen Kontakten zu Gleichgesinnten gewusst haben. Der 50-Jährige und ein 49 Jahre alter Oberkommissar waren bereits im November vom Dienst suspendiert worden. Der «Reichsbürger» hatte im Oktober auf SEK-Beamte geschossen und dabei einen Polizisten getötet und einen weiteren verletzt. Nürnberg - Nach den tödlichen Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers auf einen Polizisten in Mittelfranken ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen weiteren Beamten. (Politik, 23.01.2017 - 14:54) weiterlesen...

Totschlag durch Unterlassen - Ermittlungen gegen Polizisten im «Reichsbürger»-Fall. Der Verdacht lautet auf Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen. Nürnberg - Nach den tödlichen Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers auf einen Polizisten in Mittelfranken ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen weiteren Beamten. (Politik, 23.01.2017 - 14:52) weiterlesen...

Täter unerkannt entkommen - Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe Mehrere Polizeiwagen werden in Berlin mit Steinen attackiert - das Social-Media-Team der Polizei antwortet mit einer Botschaft im Netz. (Politik, 23.01.2017 - 08:56) weiterlesen...

Berliner Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe. «In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen», schrieb das Social-Media-Team auf Facebook und postete ein Video mit Bildern der demolierten Wagen. Unbekannte hatten in Berlin-Mitte mehrere Polizeiwagen mit Steinen beworfen. Ein Polizist wurde im Gesicht verletzt. Inzwischen unterstützten Tausende Menschen die Botschaft bei Facebook mit «Likes». Berlin - Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. (Politik, 23.01.2017 - 07:28) weiterlesen...