Polizei, Kriminalität

Diebe in Altenheim und Krankenhaus

25.09.2017 - 15:31:46

Polizei Düren / Diebe in Altenheim und Krankenhaus

Düren - Zahlreiche Spinde in Umkleideräumen des Personals wurden am Sonntagmorgen gewaltsam geöffnet. Auch einer Bewohnerin wurde Geld gestohlen. In einem Dürener Krankenhaus gab es einen ähnlichen Vorfall.

Zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr am Sonntag begab sich mindestens ein bislang unbekannter Täter in den Keller des an der Waisenhausstraße gelegenen Wohnheims. Dort machte er sich in zwei Räumen an den dort aufgestellten Metallschränken zu schaffen. Welche Art von Beute er dabei machte, wird derzeit ermittelt.

Eine 71 Jahre alte Heimbewohnerin gab bei den zur Spurensicherung herbeigerufenen Polizeibeamten zu Protokoll, dass sie am Sonntagmorgen das Fehlen von Bargeld bemerkt hatte. Dieses hatte sich in ihrer Geldbörse befunden, die wiederum in ihrem Rollstuhl lag. Zwischen Samstagabend, 20:00 Uhr, und Sonntagmorgen, 08:00 Uhr, muss sich jemand an dem im Erdgeschoss stehenden Gefährt vergriffen und das Geld an sich genommen haben.

Strafanzeigen wurden durch die Polizei aufgenommen. Möglicher Weise wird die Auswertung der Videoüberwachung Erkenntnisse über den oder die Täter erbringen.

Auch im Krankenhaus in Birkesdorf versuchte ein bislang nicht bekannter Täter, sich an dem Eigentum anderer zu vergreifen. Am Sonntagmittag zwischen 11:30 Uhr und 12:45 Uhr hatte er versucht, einen Getränkeautomaten aufzuhebeln. Dieses Vorhaben scheiterte offenbar ebenso wie der Versuch, die Tür zu einem Umkleideraum von Krankenhausmitarbeitern aufzuhebeln. Auch zu diesem Tatort wurde die Polizei entsandt. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de