Polizei, Kriminalität

Diebe bedienen sich aus Fahrradkörben

05.10.2017 - 15:16:49

Polizei Düren / Diebe bedienen sich aus Fahrradkörben

Düren - Zwei ähnlich durchgeführte Diebstähle ereigneten sich am Mittwoch, als die Täter in die Fahrradkörbe ihrer Opfer griffen. Ein 20-Jähriger konnte dank der Hilfe von Zeugen festgenommen werden.

Gegen 12:45 Uhr wartete eine 65 Jahre alte Frau aus Düren mit ihrem Fahrrad an der für sie Rotlicht zeigenden Ampel an der Kreuzung Josef-Schregel-Straße/ Eisenbahnstraße. Ein Fußgänger griff im Vorbeigehen plötzlich in den Korb, der auf dem Gepäckträger befestigt war, und nahm die Handtasche der Radlerin an sich. Mit dieser rannte er in Richtung der Eisenbahnstraße davon, wurde jedoch sofort von einem Zeugen verfolgt. Ein Autofahrer, der an dem Geschehen vorbei fuhr, erkannte die Situation, stoppte sein Fahrzeug und hielt den Flüchtigen fest. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten nahmen den Dieb vorläufig fest. Es handelte sich um einen 20 Jahre alten Mann, wohnhaft in Düren, der noch am Donnerstagvormittag im Rahmen des beschleunigten Verfahrens einem Richter am Amtsgericht Düren vorgeführt wurde.

Um 15:15 Uhr am Mittwochnachmittag befuhren eine 49-Jährige und ihr 51 Jahre alter Begleiter mit ihren Fahrrädern den Ruruferradweg in Mariaweiler. Sie fuhren aus Richtung der Olefstraße in den Josef-Vosen-Park ein und waren in Richtung der dortigen Eisenbahnbrücke unterwegs, als sie unmittelbar vor dem Brückenbauwerk zwei Personen wahrnahmen. Eine Person führte einen Motorroller, die andere ein Mountainbike. Letzterer sprach die beiden aus Düren stammenden Radfahrer aggressiv an, er pöbelte und drohte ihnen mit Gewalt. Gleichzeitig hantierte er mit einem ausziehbaren Schlagstock herum. Die Fahrradfahrer wollten ihre Räder schleunigst drehen und zurück fahren, als der Mountainbiker sich in Bewegung setzte und aus dem Korb der 49-Jährigen die Tasche ergriff. Anschließend fuhr er in Richtung Rurstraße davon. Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Deutschen. Er ist ungefähr 175 bis 180 cm groß und von kräftiger Statur. Er hat ein rundes Gesicht, braune Augen und trug einen dichten Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem kurzärmeligen, schwarzen T-Shirt, eine dunkelblauen Jeans und einer schwarzen Kappe. Sein Mountainbike war ebenfalls schwarz.

Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 jederzeit entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!