Polizeimeldungen, Kriminalität

Die FDP sieht in der von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) getesteten automatischen Gesichtserkennung ein Ablenkungsmanöver.

24.08.2017 - 14:29:28

FDP sieht in Gesichtserkennung ein Ablenkungsmanöver

"Die Gesichtserkennung ist Symbolpolitik, um von großen Defiziten in der Sicherheitspolitik abzulenken", sagte FDP-Chef Christian Lindner der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). Die Große Koalition greife immer in Privatsphäre und Freiheit ein, und am Ende kassierten Gerichte die Maßnahme, erklärte Lindner.

"Die Bilanz ist Verunsicherung statt Sicherheit", unterstrich der FDP-Chef. Stattdessen hätte de Maizière die Zusammenarbeit der über 30 Inlands-Sicherheitsbehörden insbesondere nach dem Fall Amri verbessern müssen. "Das Bundesamt für den Verfassungsschutz muss gestärkt, die 16 Landesämter müssen zu größeren Einheiten fusioniert werden - da kam nichts", kritisierte Lindner. FDP-Vize Wolfgang Kubicki schloss sich der Kritik seines Parteichefs an. "Schon wieder müssen wir am Beispiel der automatischen Gesichtserkennung miterleben, dass sich Innenminister Thomas de Maizière über alle datenschutzrechtlichen Belange hinwegsetzt, um eine nutz- und zwecklose sicherheitspolitische PR-Maßnahme auf den Weg zu bringen", sagte Kubicki am Donnerstag. Der FDP-Vize forderte, den Probelauf zur automatischen Gesichtserkennung unverzüglich zu beenden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Berichte: Explosion an Busbahnhof in Manhattan Am Port Authority Bus Terminal im New Yorker Stadtbezirk Manhattan hat es am Montagmorgen offenbar eine Explosion gegeben. (Polizeimeldungen, 11.12.2017 - 14:18) weiterlesen...

Innenminister: Deutschland ist sicherer geworden Ein Jahr nach dem Terroranschlag von Berlin hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) eine Verbesserung der Sicherheitslage festgestellt. (Polizeimeldungen, 11.12.2017 - 01:02) weiterlesen...

Anti-Israel-Demos: Politiker rufen zum Kampf gegen Antisemitismus auf Anlässlich mehrerer anti-israelischer Demonstrationen am Wochenende in Berlin haben Politiker von Union und FDP zum Kampf gegen Antisemitismus und zu einem Aufstand der Zivilgesellschaft aufgerufen. (Polizeimeldungen, 10.12.2017 - 17:56) weiterlesen...

Weißer Ring fordert mehr Ermittler für ungeklärte Mordfälle Die Opferschutzorganisation Weißer Ring fordert mehr spezialisierte Ermittler zur Aufklärung ungeklärter Mord- und Vermisstenfälle. (Polizeimeldungen, 08.12.2017 - 12:39) weiterlesen...

Richterbund-Chef begrüßt jüngste G20-Razzien Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, Jens Gnisa, hat die jüngsten Razzien gegen mutmaßliche linksextremistische Gewalttäter beim G20-Gipfel in Hamburg begrüßt. (Polizeimeldungen, 06.12.2017 - 01:01) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit hat noch nie etwas von Ransomware gehört Eine Mehrheit der Deutschen hat noch nie etwas von Ransomware gehört. (Polizeimeldungen, 05.12.2017 - 12:09) weiterlesen...