Medien, Fernsehen

Die beiden «Tatort»-Ermittler Batic und Leitmayr können bei Bedarf ihre Dienstausweise zücken, die die echte Polizei ausgestellt hat - selbstverständlich nur den Figuren, die die beiden Schauspieler verkörpern.

25.10.2016 - 12:32:08

Leitmayr und Batic haben echte Polizei-Ausweise

München - Die Fernseh-Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr aus dem Münchner «Tatort» haben echte Dienstausweise. «Die echten Polizeiausweise von Batic und Leitmayr werden übrigens in der Ettstraße verwahrt und nur für den Dreh ausgegeben», twitterte die Münchner Polizei.

Vor Jahren schon seien die Macher des Münchner «Tatorts» an die Polizei herangetreten und hätten nach den Ausweisen gefragt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. «Solche Sendungen haben ja den Anspruch, möglichst nah an der Realität zu sein.» Zuvor hatten die Münchner Boulevardzeitung «tz» und die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

Damit kein Unfug mit den Ausweisen getrieben werden könne, würden sie nur zum «Tatort»-Dreh und nur gegen Unterschrift herausgegeben. Nach Drehschluss würden sie wieder eingeschlossen. Der «Tatort» ist damit ziemlich einzigartig. Dem Polizeisprecher ist nicht bekannt, dass echte Polizeiausweise noch für eine andere Film- und Fernsehproduktion im Münchner Präsidium lagern.

Die Kommissare Leitmayr und Batic werden seit mehr als 25 Jahren von den Schauspielern Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec dargestellt. Die Polizei hatte die jüngste Münchner «Tatort»-Episode am Sonntagabend mit einem «Faktencheck» auf Twitter begleitet und in dem Zusammenhang auch über die Dienstausweise der Figuren informiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ehe-Aus bei «Tagesschau»-Sprecherin Judith Rakers. Rakers' Rechtsanwalt Christian Schertz hat einen entsprechenden Bericht des Magazins «Stern» bestätigt. Die Trennung sei einvernehmlich «vor einiger Zeit» erfolgt. Die aus Paderborn stammende «3nach9»-Moderatorin und der Unternehmer hatten im Juni 2009 zunächst standesamtlich in Hamburg geheiratet und eine Woche später mit einer Zeremonie auf Mallorca. Ihre kinderlose Ehe galt als harmonisch. Hamburg - «Tagesschau»-Sprecherin Judith Rakers und ihr Mann Andreas Pfaff haben sich nach acht Jahren Ehe getrennt. (Politik, 17.10.2017 - 11:16) weiterlesen...

Hochzeit im Sommer 2009 - Ehe-Aus bei «Tagesschau»-Sprecherin Judith Rakers. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt. Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. (Unterhaltung, 17.10.2017 - 10:58) weiterlesen...

«Gedruckte Doku-Soap» - Daniela Katzenberger mit eigener Zeitschrift. Ob es eine Fortsetzung gibt, hängt von der Resonanz der Leserschaft ab. Die «TV-Kultblondine» gibt Tipps rund um Themen wie Schönheit, Fitness, Ernährung, Mode, Kinder oder Familie. (Unterhaltung, 17.10.2017 - 09:24) weiterlesen...

Daniela Katzenberger mit eigener Zeitschrift. Darin soll es vor allem um das Privat- und Berufsleben der sogenannten Kultblondine gehen. Außerdem berichtet die «Katze» darin über die Welt der Promis und gibt Tipps rund um Themen wie Schönheit, Fitness, Ernährung, Mode, Kinder oder Familie, teilte die Bauer Media Group mit. Das erste Heft, die wohl «erste gedruckte Doku-Soap Deutschlands», erscheint in einer Auflage von rund 100 000 Exemplaren und umfasst 84 Seiten. Rastatt - Daniela Katzenberger bringt ein eigenes Magazin heraus: Die Zeitschrift heißt «Daniela Katzenberger» und erscheint an diesem Mittwoch zum ersten Mal. (Politik, 17.10.2017 - 04:50) weiterlesen...

Attacke auf Netflix - Die Milliarden-Schlacht um die Streaming-Krone. Netflix prägte die Streaming-Revolution wie kein zweites Unternehmen. Doch die Konkurrenz bläst zum Angriff. Online-Videodienste haben die Unterhaltungswelt in den letzten Jahren kräftig aufgemischt und die Fernsehgewohnheiten vieler Menschen nachhaltig verändert. (Wissenschaft, 16.10.2017 - 09:24) weiterlesen...

Kontrovers - Stefan Aust kritisiert den RAF-«Tatort». RAF-Experte Stefan Aust sieht den Film kritisch. Der «Tatort» aus Stuttgart hat einige Fragen aufgeworfen. (Unterhaltung, 16.10.2017 - 08:56) weiterlesen...