Leute, Kriminalität

Dem US-Starlet soll Schmuck im Wert von rund neun Millionen in der französischen Hauptstadt gestohlen worden sein.

11.01.2017 - 12:40:05

Ausgeraubt in Paris - Überfall auf Kim Kardashian: Drei Festgenommene wieder frei. Die Polizei ermittelt.

Paris - In den Ermittlungen zum Pariser Raubüberfall auf Kim Kardashian (36) sind drei Festgenommene wieder auf freiem Fuß. Sie seien aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden, hieß es am Dienstag aus Justizkreisen in der französischen Hauptstadt.

Unter ihnen sei auch ein Chauffeur, der nach früheren französischen Medienberichten bei einem VIP-Transportunternehmen arbeitet, das auch von Kardashians Familie bei Besuchen in Paris genutzt worden sein soll. 14 weitere Verdächtige blieben weiter in Gewahrsam.

Das It-Girl Kim Kardashian war Anfang Oktober in einer Pariser Luxusresidenz überfallen worden. Die Täter bedrohten die Ehefrau von Kanye West mit einer Waffe, fesselten sie und erbeuteten Schmuck im Wert von rund neun Millionen Euro.

Am Montag hatten französische Ermittler insgesamt 17 Personen im Großraum Paris und in Südfrankreich festgenommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Spanische Königsschwester Cristina freigesprochen. Ihr Ehemann Iñaki Urdangarin wurde dagegen für schuldig befunden und zu sechs Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Das geht aus der Urteilsschrift des zuständigen Gerichts in Palma de Mallorca hervor. Cristina - die Nummer sechs in der spanischen Thronfolge - war in der Geschichte der Bourbonen die erste nahe Verwandte eines Königs, die sich vor Gericht verantworten musste. Palma - Aufatmen im spanischen Königshaus: Infantin Cristina, die Schwester von König Felipe, ist vom Vorwurf der Beihilfe zum Steuerbetrug freigesprochen worden. (Politik, 17.02.2017 - 14:04) weiterlesen...

Urteil gefallen - Spanische Königsschwester Cristina freigesprochen. Für ihren Ehemann sieht es anders aus: Der Ex-Handballstar wurde wegen Millionenbetrugs schuldig gesprochen. Sicher ist: Der Skandal hat den Royals schwer geschadet. Spaniens Infantin Cristina ist im Korruptionsprozess auf Mallorca noch einmal glimpflich davongekommen. (Polizeimeldungen, 17.02.2017 - 13:34) weiterlesen...

Urteil gefallen - Infantin Cristina in Korruptionsprozess freigesprochen. Das meldeten die Zeitung «El País» und das spanische Fernsehen unter Berufung auf das zuständige Gericht in Palma de Mallorca. Palma - Die spanische Infantin Cristina ist Medienberichten zufolge am Freitag vom Vorwurf der Beihilfe zum Steuerbetrug freigesprochen worden. (Polizeimeldungen, 17.02.2017 - 12:40) weiterlesen...

Finanzskandal - Spannung in Spanien vor Urteil gegen Infantin Cristina Es ist der erste Strafprozess gegen eine direkte Angehörige des Königshauses: Spanien wartet auf das Urteil im Korruptionsverfahren gegen die spanische Infantin. (Politik, 17.02.2017 - 11:00) weiterlesen...

Korruptionsverfahren - Spannung in Spanien vor Urteil gegen Infantin Cristina Es ist der erste Strafprozess gegen eine direkte Angehörige des Königshauses: Spanien wartet auf das Urteil im Korruptionsverfahren gegen die spanische Infantin. (Polizeimeldungen, 17.02.2017 - 07:50) weiterlesen...