Polizei, Kriminalität

Debatte um zerbrochene Flaschen eskaliert

18.07.2017 - 13:16:55

Polizei Braunschweig / Debatte um zerbrochene Flaschen eskaliert

Braunschweig - Braunschweig, 17.07.2017

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Montagabend am Heidbergsee einen 28-Jährigen angegriffen und so verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Geschädigte hatte die Personengruppe kurz nach 20.00 Uhr im Bereich des dortigen Grillplatzes angesprochen, weil sie Glasflaschen auf den Steinboden warfen und diese zersplitterten.

Nachdem sich ein Teil der Gruppe entfernt hatte, kehrten sie kurz darauf zurück. Einer von ihnen sprühte dem Opfer plötzlich Reizgas ins Gesicht, so dass es stürzte. Mehrere andere traten auf den am Boden Liegenden ein. Zeugen bestätigten den Vorfall.

Acht mögliche Tatbeteiligte im Alter von 14 bis 19 Jahren konnte die Polizei kurz darauf am Erfurtplatz stellen. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!