Polizei, Kriminalität

Das Polizeipräsidium Offenburg warnt: Weihnachtszeit, Einbruchszeit!

16.12.2016 - 09:45:56

Polizeipräsidium Offenburg / Das Polizeipräsidium Offenburg ...

Offenburg - Wie bereits im Vorjahreszeitraum steigt im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg mit Beginn der dunklen Jahreszeit die Zahl der Wohnungseinbrüche an. Angesichts der nun bevorstehenden Weihnachtsfeiertage appelliert die Polizei an die Bevölkerung, die Sicherheit in den eigenen vier Wänden durch eigenes Zutun zu erhöhen. Die meisten Geschenke sind bereits eingekauft, viele planen an den Feiertagen zu Verwandten und Freunden zu fahren, um das Weihnachtsfest gemeinsam zu feiern. Dann allerdings werden Wohnungen auch zurückgelassen und sind für eine gewisse Zeit unbewohnt. Das wissen auch Einbrecher ganz genau.

Lassen Sie sich nicht die Geschenke klauen!

Wer mittags bei Sonnenschein sein Haus verlässt, der sollte immer daran denken, dass es früh dunkel wird. Sind dann die Rollläden noch oben und im Haus brennt kein Licht, so ist jedem Einbrecher klar: Hier ist niemand zu Hause. Oft geräuschlos und mit geringem Aufwand werden Fenster und Türen überwunden - und heimkehrenden Bewohnern wird die Weihnachtslaune gründlich verdorben. Sorgen Sie daher rechtzeitig für heruntergelassene Rollläden, achten Sie auf Licht am Haus und in der Wohnung.

Viele Täter kundschaften bereits in der Dämmerung lohnende Einbruchsziele in den Wohngebieten aus. Daher ist es sehr wichtig, auf derartige Aktivitäten zu achten! Seien Sie misstrauisch, wenn fremde Personen zu Fuß oder mit einem oft auswärtigen Fahrzeug in der Straße unterwegs sind! Eine gut funktionierende Nachbarschaft erwies sich schon immer als zusätzlicher Sicherheitsaspekt: Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, informieren Sie sie, wenn Sie wegfahren wollen. Bitten Sie darum, ein Auge auf Ihr Haus zu werfen und bieten Sie dieses auch Ihren Nachbarn an!

Zum Thema Einbruchschutz bietet die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle kostenlose Beratungen zu mechanischen Sicherungseinrichtungen für Haus und Wohnung an. Machen Sie davon regen Gebrauch. Denn nicht zuletzt durch geeignete Sicherungsmaßnahmen und den intensivierten Präventionsinitiativen der Polizei bleibt eine große Anzahl von Einbrüchen bereits im Versuchsstadium stecken. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Offenburg.

Zu guter Letzt:

Scheuen Sie sich nicht, die 110 zu wählen, wenn Ihnen irgendetwas verdächtig vorkommt! Hier gilt das Motto: "Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig!". Niemandem wird ein Vorwurf gemacht, wenn sich ein Verdacht im Nachhinein als unbegründet herausstellen sollte, aber Sie helfen dadurch Ihrer Polizei, Verdächtige schneller dingfest machen zu können!

/wd

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Pressestelle Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!