Polizei, Kriminalität

Darmstadt: Gartenhütten aufgebrochen und niedergebrannt

14.11.2016 - 12:41:01

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt: Gartenhütten ...

Darmstadt - In der Nacht zum Sonntag (13.11.2016) brannten in der Kleingartenanlage im Philipp-Reis-Weg zwei Gartenhütten nieder (wir haben berichtet). Wie die weiteren ersten Ermittlungen ergaben, wurden in der Kleingartenanlage sieben Gartenhütten aufgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass eine der Hütten durch die unbekannten Täter in Brand gesetzt wurde und das Feuer auf eine direkt daran angeschlossene Hütte übergriff. Die mit einem Löschzug ausgerückte Feuerwehr konnte durch das schnelle Eingreifen eine weitere Ausbreitung verhindern. Der Schaden wurde zunächst auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei (K10) hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Mögliche Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag im Bereich des Carl-Schenck-Rings und des Philipp-Reis-Wegs verdächtige Personen gesehen haben. Werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Zur Bezugsmeldung:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3481863

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de