Polizei, Kriminalität

Darmstadt: 84-jährige Seniorin von Trickdieben bestohlen / Falscher Wasserwerker am Werk / Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung!

11.04.2017 - 14:31:31

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt: 84-jährige Seniorin von ...

Darmstadt - Trickdiebe haben am Montagnachmittag (10.04.2017) eine 84-jährige Rentnerin in der der Straße "Am Hopfengarten" bestohlen. Der Täter hatte die Frau gegen 16 Uhr angesprochen, als sie von einem Spaziergang nach Hause kam. Er gab an, in das Haus zu müssen, um das Warmwasser zu prüfen, da es ein Problem gegeben habe. Danach folgte er der Frau zur Wohnung, um bei ihr das Wasser zu überprüfen. Während die gutgläubige Rentnerin den Anweisungen des falschen Handwerkers folgte und im Bad das Wasser aufdrehte und überwachte, entwendete der Unbekannte unbemerkt ihren Schmuck. Weiterhin baute er die Akkus aus dem Telefon der 84-Jährigen, so dass diese nicht mehr telefonieren und Hilfe holen konnte. Nach der Tat verabschiedete sich der Trickdieb noch bei der Rentnerin und verließ das Haus. Der Diebstahl fiel erst Stunden später auf. Der Täter wird als circa 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß beschrieben. Er hat eine kräftige Statur. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Hose und einem blau-kariertem Hemd sowie blauer Jacke und Mütze bekleidet. Das Kommissariat 24 der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Täter aufgenommen. Zeugen, denen die beschriebene Person aufgefallen ist oder die weitere Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.

In diesem Zusammenhang geben die Ermittler folgenden Rat: Lassen sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Bitten Sie gegebenenfalls darum, vor der Wohnungstür zu warten, bis Sie sich mit einer Vertrauensperson beraten haben. Sie können zum Beispiel Kontakt zu Ihrem Vermieter, Hausmeister oder Wohnungsgesellschaft aufnehmen und erfragen, ob der Besuch seine Richtigkeit hat. Scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu alarmieren. Die Beamten können schnell erkennen, ob es sich um Kriminelle handelt.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Andrea Löb Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de