Auto, Verkehr

Daimler-Chef Dr.

08.03.2017 - 11:21:41

Mercedes-Benz / Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche: Wir sind überzeugt, ...

Genf - Mercedes-Benz zeigt beim Genfer Automobilsalon erstmals der Öffentlichkeit die Studie "Concept X-CLASS" MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Sie ist nicht zu übersehen: Die Mercedes-Benz Pickup-Studie "Concept X-CLASS". Wer auf dem Genfer Automobilsalon auf den Mercedes-Stand zugeht, dem fällt dieses Fahrzeug sofort ins Auge. Schneeweiß, groß und damit sie auch von allen Seiten bewundert werden kann steht sie auf einem riesigen Drehteller und wird mit LEDs sphärisch beleuchtet. Mit dem Concept X-CLASS gibt Mercedes-Benz Vans einen ganz konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup - die X-Klasse. Als erster Premiumhersteller will das Unternehmen den veränderten Kundenbedürfnissen im globalen Segment der Midsize-Pickups Rechnung tragen und platziert den robusten Ein-Tonner für bis zu fünf Personen erstmals als urbanes Lifestyle- und Familienfahrzeug. Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche ist sich sicher, dass der Pickup mit dem Stern ein Erfolg wird:

O-Ton Dr. Dieter Zetsche

Das gab es bei uns nie, aber auch bei keinem Wettbewerber. Wir waren überzeugt, dass das Pick-Up-Segment jetzt reif ist für ein Premiumfahrzeug. Bei den Geländewagen haben wir das vor vielleicht 20 Jahren aus Alabama heraus erstmals gezeigt und heute ist es eine Selbstverständlichkeit. Wir sind überzeugt, diesen Schritt sollten und könnten wir auch im Pick-Up-Segment gehen. Und was bisher an Reaktionen von den Medien, auch unserer eigenen Vertriebsorganisation gekommen ist, geht weit über das hinaus, was wir uns selbst vorgestellt haben. Wir haben in England schon eine große Zahl an Kunden, die darum betteln eine Anzahlung leisten zu dürfen, weil sie dieses Fahrzeug möglichst frühzeitig haben wollen. Ich glaube, wir sind hier möglicherweise etwas recht Großem auf der Spur. (0'46)

Dieselben Erfahrungen hat auch Mercedes-Van-Chef Volker Mornhinweg gemacht. Am ersten Pressetag des Genfer Salons gaben sich Journalisten die Tür zu seinem Büro im Backstage-Bereich der Messe die Klinke in die Hand. Ein Interview folgte aufs nächste. Und die Reaktionen der Journalisten auf das Konzept-Fahrzeug waren rundum positiv:

O-Ton Volker Mornhinweg

Enorm positiv. Es ist ja immer so: Wenn man in ein Segment neu einsteigt - und wir machen das - prüft man sich selber: Hat man alles richtig gemacht? Aber die Rückmeldung von den Journalisten war extrem positiv, sehr viele positive Nachfragen, vor allen Dinge aus der Welt. Es waren nicht nur die europäischen Journalisten, auch die aus Australien, Südafrika, Lateinamerika. Enorm positives Feedback. (0'20)

Der Markt der mittelgroßen Pickups ist weltweit im Umbruch. Sie sind nicht mehr nur als reine "Arbeitstiere" gefragt, sondern werden auch als vielseitige Fahrzeuge für die gleichzeitig private und berufliche Nutzung sowie die rein private Nutzung immer beliebter. Die Daimler AG wird bis zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Millionenbetrag in die neue Baureihe investieren. Sie wird ab Ende 2017 als Mercedes-Benz X-Klasse auf den Markt kommen. Kernmärkte sind Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien mit Neuseeland und Europa. Genf ist deshalb für den Ausblick auf den Mercedes-Pickup genau die richtige Messe:

O-Ton Volker Mornhinweg

Als wir in der Strategiephase waren und uns überlegt haben, welches Fahrzeugsegment könnte unser Portfolio erweitern, sind wir direkt auf den Midsize-Pickup gekommen, weil das wirklich ein Weltauto ist. Überall auf der Welt findet man den Midsize-Pickup, sei es in Lateinamerika, in Australien, Südafrika, oder aber auch in Europa. Deswegen freuen wir uns und können es kaum mehr erwarten, wenn wir dann das Auto final Kunden vorstellen können und dann auch die Kunden mit dem Fahrzeug begeistern. (0'25)

Abmoderation:

Mercedes-Benz gibt auf dem Genfer Automobilsalon einen Vorgeschmack auf die X-Klasse. In Halle 4 des Palexpo zeigt die Studie Concept X-CLASS was für ein faszinierendes Fahrzeug der neue Pickup mit Stern wird.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an Mercedes-Benz newsroom: http://www.presseportal.de/nr/28486 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_28486.rss2

Pressekontakt: Mercedes-Benz Vans: Katja Bott, 0711 1784020 Melanie Kouba, 0711 1753558 all4radio: Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!