Polizei, Kriminalität

Dachstuhlbrand (49-0305)

04.05.2017 - 13:41:40

Polizeidirektion Ludwigshafen / Dachstuhlbrand

Speyer -

03.05.2017, 18.30 Uhr Mittels Deo-Spray und einem Feuerzeug versuchte ein 41-jähriger Hausbewohner im Mühlweg in seiner Dachgeschosswohnung ein Wespennest auf dem Balkon abzubrennen. Nachdem ihm dies gelungen war, ging er zurück in seine Wohnung. Kurze Zeit später teilte ihm sein Nachbar mit, dass ein Dachbalken brennen würde. Der 49-Jährige verständigte die Feuerwehr, löschte das Feuer mit Wasser aus der Küche und verhinderte dadurch gerade noch ein weiteres Übergreifen der Flammen. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen, sie hat lediglich mittels Wärmebildkamera die Dachbalken überprüft. Durch den Brand wurden mehrere Balken in Mitleidenschaft gezogen, die Schadenshöhe beträgt ca. 10 000 Euro.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Telefon: 06232-137-253 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!