Obs, Polizei

Cleverer Nachwuchs - großes Lob und Dank an Emil und Noah!

08.09.2017 - 15:41:39

Polizei Gütersloh / Cleverer Nachwuchs - großes Lob und Dank an ...

Gütersloh - Halle / Gütersloh (FK) - Am Mittwoch, den 12.07., ist es in der Bachstraße in Halle zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Die Täter schlugen ein Fenster ein, nachdem sie vergeblich versuchten ein anderes Fenster aufzuhebeln.

Aus dem Haus stahlen die Täter Bargeld, Schmuck und eine hochwertige Kamera.

Kurz nach dem Einbruch konnte ein Täter festgenommen werden. Einen Tag später wurde ein weiterer Täter mit einem Teil des Diebesgutes ebenfalls festgenommen.

Ein Täter gestand die Tat, der zweite stritt seine Beteiligung ab.

Die Einbrecher hatten allerdings nicht mit Emil und Noah gerechnet. Die beiden 6-Jährigen spielten einige Tage nach dem Einbruch an einem nahegelegenen Fluss. Eigentlich waren sie auf Schatzsuche. Als sie auf Schmuck, Geld und zwei Schraubendreher stießen, staunten sie nicht schlecht. Sie trugen ihre Beute nach Hause. Hier erinnerte man sich an den Einbruch. Gemeinsam gingen Emil und Noah in die Bachstraße und übergaben ihren Schatz an die ursprünglichen Besitzer.

Die Schraubendreher verschwanden zunächst in der heimischen Spielzeugkiste. Als die Ermittler der Kriminalpolizei von dem besonderen Fund hörten, fuhren sie sofort los und stellten das Werkzeug sicher. Untersuchungen ergaben, dass es sich tatsächlich um das Einbruchswerkzeug handelte. Um die Täter zu überführen, ist das von großer Bedeutung. Ohne Emils und Noahs Schatzsuche wäre dieser entscheidende Beweis nicht möglich gewesen.

Um Emil und Noah eine Freude zu machen, bekamen sie eine exklusive Führung über die Polizeiwache in Gütersloh. Insbesondere das Gewahrsam beeindruckte die beiden Polizeifans sehr. Sie hatten viele Fragen im Gepäck und dokumentierten ihren Besuch mit vielen Bildern. Kriminaldirektor Ulrich Hemicker bedankte sich als Direktionsleiter Kriminalität persönlich für ihren Einsatz. Dabei entstand ein schönes Foto der stolzen Helden mit KD Hemicker.

Bei den beiden Tätern handelt es sich um einen 35-jährigen und einen 37-jährigen Georgier. Beide wohnen in Bielefeld. Ob noch weitere Taten auf das Konto des Duos gehen, wird derzeit ermittelt.

Die Polizei Gütersloh würde sich über eine Bewerbung von Emil und Noah in einigen Jahren freuen!

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de