Polizei, Kriminalität

Cannabisplantagen - Einbruch

04.05.2017 - 16:17:09

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda / ...

Fulda - Cannabisplantagen gefunden

Eichenzell / Ebersburg - In zwei Wohnungen in den Gemeinden Eichenzell und Ebersburg entdeckten Beamte des Rauschgiftkommisariates am Mittwoch (3.5.) Cannabisplantagen und stellten Pflanzen, Equipment zur Aufzucht, diverse Betäubungsmittel, Konsumutensilien und Bargeld sicher. Während der 38-jährige Bewohner in Eichenzell nicht angetroffen wurde, konnte ein 28-jähriger Mann aus Ebersburg vorläufig festgenommen werden. Beide sind der Polizei bereits als Drogenkonsumenten hinreichend bekannt.

Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Eichenzellers durch eine andere Behörde, bemerkten die Durchsuchungskräfte im Keller der Wohnung die Plantage. Die umgehend alarmierte Polizei stellte daraufhin eine professionelle Indoorplantage mit 31 Cannabispflanzen, die teilweise bereits erntereif waren, sicher. Bei der Durchsuchung fanden sich ebenfalls einige XTC und Amphetamin Tabletten.

Noch während die Beamten vor Ort waren, fuhr der Ebersburger mit seinem Auto vor und wollte in die Wohnung seines Bekannten, zu der er auch einen Haustürschlüssel besaß. Bei seiner Überprüfung fanden die Polizisten einige Gramm Amphetamine, Konsumutensilien und eine größere Summe Bargeld. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Kurzfristig wurde über die Staatsanwaltschaft Fulda vom Amtsgericht Fulda auch für seine Wohnung in Ebersburg ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Zur Überraschung entdeckten die Fahnder auch hier eine Cannabisplantage mit 40, allerdings noch nicht erntereifen, Pflanzen. Dazu stellten sie je etwa 80 Gramm Marihuana und Amphetamine, sowie Hanfsamen, Haschischöl und mehrere hundert Euro Bargeld sicher. Der 28-Jährige wurde zur Dienststelle sistiert und weitere Ermittlungsverfahren wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahren unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Martin Schäfer

Einbruch in Kellerräume

In das selbe Mehrfamilienhaus, in das unbekannte Täter schon am Dienstag (02.05.), zwischen 05:00 Uhr und 15:00 Uhr in der Heinrichstraße eingedrungen waren, wurde am Mittwoch (03.05.), in der Zeit von 05:45 Uhr bis 07:40 Uhr, zum zweiten Mal eingebrochen. Im aktuellen Fall brachen die Unbekannten die Kellerzugangstür auf, um Zugang zu den Kellerräumen zu erhalten. Dort gingen sie mindestens drei Räume an und durchtrennten dabei zwei Vorhängeschlösser. Diebesgut ist bisher nicht festgestellt worden. Wie die Täter in das Haus kamen, ist bisher unklar. Möglicherweise wurde ein Schlüssel benutzt, der aus einer Wohnung am gestrigen Tag entwendet wurde. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Hinweise an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle, oder die Online-Wache im Internet unter www.polizei.hessen.de

Geschrieben von Praktikant Dominik Roth

Martin Schäfer Leiter Pressestelle Tel.: 0661 / 105-1010

OTS: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Pressestelle

Telefon: 0661-105-0 Fax: 0661-105 1019 E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!