Polizei, Kriminalität

BZu tief ins Glas geschaut

03.04.2017 - 15:21:35

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main / BZu tief ins Glas geschaut

Frankfurt/M - In der Nacht von Freitag zu Samstag musste eine männliche Personen in den Zellen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/M ausgenüchtert werden.

Gegen Mitternacht wurde ein 33-jähriger wohnsitzloser, polnischer Staatsangehöriger hilflos am Hauptbahnhof Frankfurt/M aufgefunden. Die Person war nicht mehr in der Lage eigenständig zu gehen und musste durch die Beamten gestützt werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 4,46 Promille.

Erst als die Person sich wieder selbstständig auf den Beinen halten konnte, wurde sie in den frühen Morgenstunden aus der Wache entlassen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63987 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63987.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main Öffentlichkeitsarbeit Fabian Leser Telefon: 069/130145-1010 E-Mail: fabian.leser@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!