Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Das Fahrzeug war nicht ...

04.04.2017 - 16:42:01

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: Das Fahrzeug war nicht .... BPOLI LUD: Das Fahrzeug war nicht versichert, Fahrzeugschein und Kennzeichen waren gefälscht

Görlitz - Wegen des offenbar fehlenden Versicherungsschutzes über sein Fahrzeug ist heute ein lettischer Staatsangehöriger angezeigt worden.

Kurz nach Mitternacht war der 45-Jährige mit einem Nissan X-Trail mit Berliner Zulassung auf dem Autobahnrastplatz "Wiesaer Forst" angehalten und kontrolliert worden. Er erklärte, er habe das Auto mit angebrachten Kurzzeitkennzeichen in Berlin gekauft und habe die Unterlagen später von einem Unbekannten übergeben bekommen. Nachdem er den Beamten den Fahrzeugschein übergeben hatte, führten diese eine eingehende Überprüfung durch. Dabei fanden sie heraus, dass der Schein gefälscht war. Nun muss er sich hinsichtlich des Fahrzeugscheines und der Kennzeichentafeln möglicherweise auch wegen Urkundenfälschung verantworten.

Auch diesen Fall übernahm das Autobahnpolizeirevier Bautzen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74160 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74160.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!