Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Nachtrag zur ...

09.10.2017 - 17:06:38

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Nachtrag zur .... BPOLI-KA: Nachtrag zur Pressemitteilung vom 09.10.2017: Unverantwortlicher Leichtsinn "Trainsurfer" begeben sich in Lebensgefahr

Karlsruhe - Nach aktuellem Ermittlungstand hat sich der Vorfall "Trainsurfer" auf der Strecke Durlach - Stuttgart nicht am Freitag, den 06.10.2017 sondern am Samstag, den 07.10.2017 ereignet.

Zeugen des o.g. Vorfalls werden gebeten sich mit der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-12016-0 in Verbindung zu setzen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116093 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116093.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe Sascha Roth Telefon: 0721 12016 - 104 E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!