Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Gefährliche ...

14.11.2016 - 17:30:42

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe / BPOLI-KA: Gefährliche .... BPOLI-KA: Gefährliche Körperverletzung im Hauptbahnhof Karlsruhe

Karlsruhe - Am vergangenen Freitagabend wurden zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG durch drei Männer im Hauptbahnhof Karlsruhe angegriffen und verletzt.

Die beiden Zugbegleiter verweigerten den drei Beschuldigten, im Alter von 18 und 20 Jahren, den Zutritt in den Regionalexpress nach Wörth, da diese keine gültigen Fahrscheine vorweisen konnten.

Daraufhin schlugen und traten die drei aggressiven Männer mit ihren Fäusten und beschuhten Füßen auf die Geschädigten ein. Ein Beschuldigter schlug dem Zugbegleiter eine Flasche auf den Kopf. Der Geschädigte erlitt dadurch eine Platzwunde.

Weiterhin wurde ein fast leeres fünf Liter Bierfass auf die beiden Geschädigten geworfen.

Die verständigten Bundespolizisten nahmen die drei Beschuldigten vorläufig fest. Dabei kam es zu Widerstandshandlungen, da sie sich durch Tritte und Schläge wehrten. Die Beschuldigten wurden gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei zwei Beschuldigten Werte über zwei Promille. Der dritte Beschuldigte hatte einen Wert von 0,6 Promille.

In der Zelle beleidigte der 18-Jährige zudem die eingesetzten Beamten.

Die beiden Geschädigten wurden durch den angeforderten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen die in Karlsruhe und Bad Bergzabern wohnhaften Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721-120 160 oder unter der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei unter 0800-6 888 000 zu melden. Hinweise per E-Mail können unter bpoli.karlsruhe@polizei.bund.de mitgeteilt werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116093 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116093.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe Carolin Bartelt Telefon: 0721 12016 - 103 E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de www.polizei.bund.de

@ presseportal.de