Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern / BDrei betrunkene ...

03.07.2017 - 13:01:47

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern / BDrei betrunkene .... BDrei betrunkene Personen sorgen für einsatzreiche Nachtschicht für die Bundespolizei Neustadt

Neustadt a. d. Weinstraße, Lambrecht - Am Samstagabend beschäftigten gleich drei betrunkene Personen innerhalb weniger Stunden die Beamten des Bundespolizeireviers Neustadt.

Gegen 19 Uhr rastete ein 50-Jähriger bei der Kontrolle am Hauptbahnhof Neustadt völlig aus. Der Triebfahrzeugführer der S-Bahn hatte die Bundespolizisten um Hilfe gebeten, weil der eingeschlafene Mann nicht aus der S-Bahn aussteigen wollte. Nachdem der Betrunkene geweckt werden konnte, beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Beamten und verhielt sich unkooperativ und aggressiv. Weil er keine Angaben zu seinen Personalien machen wollte, brachten die Beamten ihn auf das Bundespolizeirevier, wo er schließlich in der Gewahrsamszelle randalierte. Eine hinzugerufene Ärztin ordnete, aufgrund der Eigen- und Fremdgefährdung, eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung an. Mit Unterstützung eines Rettungswagens und unter erheblichem Personalaufwand und ständigen Beleidigungen brachten die Bundespolizisten den Mann gegen 22 Uhr in eine Klinik.

Nur etwa eine halbe Stunde später, gegen 22.38 Uhr schlug ein 31-Jähriger am Bahnhof Lambrecht bei der Abfahrt gegen eine S-Bahn-Tür und beschädigte die Seitenscheibe. Der Mann war zuvor kurzzeitig in die S-Bahn Richtung Kaiserslautern eingestiegen und schrie lautstark herum. Er floh vor Eintreffen der Bundespolizisten. Diese stellten am Bahnhof Zeugen fest und erkannten den polizeibekannten Täter anhand der Personenbeschreibung. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Ebenfalls am Bahnhof Lambrecht fanden die Beamten um 23.10 Uhr einen Mann in hilfloser Lage vor. Der stark alkoholisierte 60-Jährige war von einem nahegelegenen Seniorenheim abgängig. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er dorthin zurück gebracht.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70139 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70139.rss2

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf ___________________________________________ Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Öffentlichkeitsarbeit | Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199 E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de Internet: www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!