Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Frankfurt / Main / BICE im Bahnhof ...

16.02.2017 - 16:26:44

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main / BICE im Bahnhof .... BICE im Bahnhof Gernsheim ausgebremst - Lokführer unter Schock

Gernsheim - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen einen noch unbekannten Mann wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, der am Mittwochmorgen im Bahnhof Gernsheim einen ICE ausgebremst hatte und der unter Schock stehende Lokführer deshalb seinen Dienst abbrechen musste.

Als der ICE, gegen 8 Uhr, in den Bahnhofsbereich einfuhr und der Lokführer die Person in den Gleisen erkannte, leitete er sofort eine Notbremsung ein. Noch bevor der Mann von dem sich schnell nähernden Zug erfasst wurde, verließ er den Gleisbereich und entfernte sich vom Bahngebiet.

Aufgrund der gefährlichen und für den Lokführer belastende Situation, die glücklicherweise ohne Verletzte endete, konnte der Lokführer seinen Dienst nicht fortführen.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Bundespolizei, konnte der Mann bisher nicht identifiziert werden.

Der ICE konnte seine Fahrt erst nach einer Stunde fortsetzen.

Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nach Zeugen, die Angaben zu der unbekannten männlichen Person geben können. Hinweise hierzu können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt gemeldet werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63987 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63987.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main Pressesprecher Ralf Stroeher Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752 E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de