Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Frankfurt / Main / BGefährliche ...

18.01.2017 - 15:21:41

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main / BGefährliche .... BGefährliche Körperverletzung im Hauptbahnhof Frankfurt am Main

Frankfurt am Main - Am Dienstagabend geriet ein 16-jähriger Deutscher aus Frankfurt im Reisezentrum des Hauptbahnhofs Frankfurt mit einer Angestellten der Deutschen Bahn AG in Streit. Im Laufe des Streits griff der Beschuldigte vor Wut zum EC-Kartengerät und warf es in Richtung der Angestellten. Diese konnte den Wurf abwehren, verletzte sich aber leicht an der linken Hand. Die Streitursache ist derzeit unklar und muss noch ermittelt werden.

Nachdem die Personalien des Angreifers feststanden und ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet wurde, durfte er die Wache wieder verlassen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63987 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63987.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main Pressesprecher Ralf Stroeher Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752 E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!