Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Afghanen mit total ...

10.10.2016 - 16:20:37

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Afghanen mit total .... BPOLI DD: Afghanen mit total gefälschten japanischen Reisepässen am Flughafen Dresden festgestellt

Dresden - Am Abend des 08.10.2016 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Flughafen Dresden International gegen 21:50 Uhr eine junge Familie, die kurz zuvor mit dem Flieger von Kos/ Griechenland angekommen war. Zur Legitimation händigten sie den Beamten japanische Reisepässe aus.

Bei einer genaueren Überprüfung stießen die Bundespolizisten jedoch auf Unregelmäßigkeiten in den Reisepässen. Letztendlich stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige (w-23, m-29, m-3) handelte, die mit Hilfe von totalgefälschten Reisepässen nach Deutschland einreisen wollten.

Im Rahmen der polizeilichen Bearbeitung gaben sie an, Asyl in Deutschland beantragen zu wollen. Daher wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Erstaufnahmeeinrichtung weiter geleitet.

Die Frau und der Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung sowie der unerlaubten Einreise strafrechtlich verantworten.

OTS: Bundespolizeiinspektion Dresden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/74162 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_74162.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Kirstin Stiefel / Holger Uhlitzsch Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!