Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Bremen / BVerwirrter Mann tritt ...

11.04.2017 - 16:21:43

Bundespolizeiinspektion Bremen / BVerwirrter Mann tritt .... BVerwirrter Mann tritt Passantin gegen den Kopf - Bundespolizei Bremen sucht Zeugen und einen weiteren Geschädigten

Bremen - Ohne erkennbaren Grund hatte am 06.04.2017 gegen 10:30 Uhr ein 32- jähriger Mann einer 39 jährigen Passantin am Bremer Hauptbahnhof (Gleis 3) gegen den Kopf getreten und flüchtete. Bei seiner anschließenden Festnahme in der Bahnhofspassage zur Bürgerweide leistete er heftigen Widerstand gegen die eingesetzten Bundespolizisten (Siehe Berichterstattung vom 06.04.2017).

Im Zuge der Ermittlungen konnte nun anhand der Auswertung von Videoaufnahmen eine weitere Tathandlung des 32- jährigen Angreifers ermittelt werden. Dieser hatte am 06.04.2017 gegen 10:42 Uhr im Bahnhofstunnel vor dem Treppenaufgang zum Gleis 9/10 einem bislang unbekannten Mann von rückwärts hinterlistig eine Jacke über den Kopf gezogen, ihn dann zu Boden gerissen und mehrfach auf ihn eingeschlagen und eingetreten. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet das bislang unbekannte Opfer sowie Zeugen der beiden Übergriffe um Mithilfe bei der Aufklärung.

Personen, die Angaben zu den beiden Straftaten machen können werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Bremen zu melden.

Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer: 0421 / 16299 - 5

OTS: Bundespolizeiinspektion Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70255 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70255.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen Pressestelle Thomas Bruns Telefon: 0421 16299 - 604 E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de