Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Bremen / BGeschädigte gesucht: ...

29.08.2016 - 13:56:17

Bundespolizeiinspektion Bremen / BGeschädigte gesucht: .... BGeschädigte gesucht: Rucksackdiebe verletzen auf der Flucht Passanten

Bremen - Hauptbahnhof Bremen, 26.08.2016 / 13:00 Uhr

Bereits am Freitagmittag haben zwei flüchtende Rucksackdiebe mehrere Passanten angerempelt, teilweise zu Fall gebracht und eine unbekannte Frau mit roter Oberbekleidung im Bremer Hauptbahnhof umgestoßen. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet alle Geschädigten, sich zu melden: Telefon 0421 / 162995

Die beiden Nordafrikaner (20, 31) hatten den Rucksack eines 78-jährigen Mannes gestohlen. Zivilfahnder der Bundespolizei nahmen sie fest. Dabei konnten sie sich zunächst losreißen und stießen am Hauptausgang rücksichtslos mehrere Passanten um, als sie auf den Bahnhofsvorplatz flüchteten.

Während der 31-Jährige sofort festgenommen wurde, gelang dem 20-Jährigen zunächst die Flucht in einer Straßenbahn. Auch in der Bahn stieß er Fahrgäste zur Seite, bevor ihm ein Bundespolizist Handschellen anlegen konnte.

Das Duo ist polizeilich bekannt, verfügt jedoch über einen festen Wohnsitz in Bremen und wurde entlassen. Ermittlungen dauern an.

OTS: Bundespolizeiinspektion Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70255 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70255.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen Pressesprecher Holger Jureczko Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080 E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

@ presseportal.de