Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim / BArbeitgeber ...

29.08.2017 - 16:21:30

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim / BArbeitgeber .... BArbeitgeber bewahrt Mitarbeiter vor Gefängnis / Haftbefehl durch Bundespolizei vollstreckt

Bad Bentheim - Ein mit Haftbefehl gesuchter 30-Jähriger ist der Bundespolizei am Montagnachmittag im Bahnhof Bad Bentheim ins Netz gegangen.

Die Beamten hatten den Mann im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert. Der 30-Jährige war Fahrgast in einem international verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Der 30-Jährige war im Februar 2016 in Hamburg wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 300,- verurteilt worden. Aus dieser Strafe hatte der Mann noch 120,- Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 12 Tagen zu verbüßen.

Weil er die Summe nicht selbst aufbringen konnte, half schließlich der Arbeitgeber des 30-jährigen Deutschen aus. Er bezahlte in Hamburg die offene Geldstrafe und wehrte damit den drohenden Gefängnisaufenthalt für seinen Mitarbeiter ab.

OTS: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70276 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70276.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Pressesprecher Ralf Löning Mobil: 01520 - 9054933 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!