Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOLD STA: Tatverdächtiger nach ...

14.12.2016 - 13:20:54

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOLD STA: Tatverdächtiger nach .... BPOLD STA: Tatverdächtiger nach Angriff auf Zugbegleiter konnte ermittelt werden -Schneller Ermittlungserfolg von Landes- und Bundespolizei-

Coesfeld, Lüdinghausen - Am Donnerstagabend (08.12.2016) gegen 20:30 Uhr kam es in einer Regionalbahn von Dortmund nach Coesfeld zu einer Fahrkartenunregelmäßigkeit zwischen vier Reisenden und dem Zugbegleiter. Die Gruppe sollte am Bahnhof Lüdinghausen den Zug verlassen. Daraufhin kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf eine männliche Person den Zugbegleiter angriff, woraufhin sich dieser mit Pfefferspray zur Wehr setzte. Beim Verlassen des Zuges warf einer aus der Personengruppe eine leere Glasflasche gegen den Kopf des 41-jährigen Zugbegleiters. Dieser erlitt dadurch eine erhebliche Kopfverletzung und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Personengruppe flüchtete unerkannt.

Umfangreiche Ermittlungen seitens der Landes- und Bundespolizei, in enger Zusammenarbeit mit der DB AG, sowie Hinweisen von Mitreisenden, die sich als Zeugen zur Verfügung gestellt hatten, führten nun zu einem 23-jährigen Tatverdächtigen aus Lüdinghausen. Ausschlaggebend für den schnellen Fahndungserfolg war letztendlich die Information eines Polizeibeamten der Polizei Lüdinghausen, der den Tatverdächtigen auf einer Viedeoaufzeichnung aus dem Zug wiedererkannte.

Die in diesem Fall ermittelnde Bundespolizeiinspektion Münster leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Wolfgang Amberge Telefon: 0251 97437 - 0 E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de