Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: IC 2200 bei der ...

21.02.2017 - 13:41:55

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: IC 2200 bei der .... BPOL NRW: IC 2200 bei der Durchfahrt im Gelsenkirchener Hauptbahnhof durch Steinwürfe beschädigt - Bundespolizei nahm die Ermittlungen auf

Gelsenkirchen - Ein Intercityzug der Deutschen Bahn wurde gestern Nachmittag (20. Februar, 15:20 Uhr) bei der Durchfahrt im Gelsenkirchener Hauptbahnhof mit Gegenstände beworfen. Hierbei wurde eine Außenscheibe eines Reisezugwagens komplett zerstört. Täter konnten bisher nicht ermittelt werden. Die Bundespolizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der Intercityzug befand sich auf der Fahrt von Köln nach Norddeich Mole, als eine Außenscheibe eines Reisewagens bei der Fahrt durch Gelsenkirchen vermutlich von Schottersteinen getroffen wurde. Die Scheibe wurde komplett zerstört und musste von Bahnpersonal aus dem Fensterrahmen entfernt werden.

Personen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Aufgrund der Beschädigung konnte der Zug seine Fahrt aus Sicherheitsgründen nur noch mit reduzierter Geschwindigkeit fortsetzen.

Durch den Vorfall entstanden nicht unerhebliche Verspätungen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Nach derzeitigem Stand müsste die Tat kurz vor Erreichen des Gelsenkirchener Hauptbahnhofes verübt worden sein.

Die Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise an die kostenfreie Servicenummer der Bundespolizei unter 0800 6 888 000.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Jürgen Karlisch Telefon: 0231 - 562247131 E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!