Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Ferienzeit: Die ...

10.07.2017 - 12:06:50

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Ferienzeit: Die .... BPOL NRW: Ferienzeit: Die schönste Zeit des Jahres -Bundes- und Landespolizei warnen vor Taschendieben -Denn Taschendiebe machen keinen Urlaub-

Münster - Mit einer gemeinsamen Präventionsaktion im Hauptbahnhof Münster intensivieren die Bundespolizei und die Polizei Münster ihre Zusammenarbeit im Kampf gegen Taschendiebe. Am Mittwoch, 12. Juli 2017, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00, werden gemischte Teams beider Behörden vor Ort im Einsatz sein. An einem Infostand in der Bahnhofshalle werden Experten von Bundes- und Landespolizei im Rahmen der Kampagne "Augen auf - Tasche zu! Gemeinsam gegen Taschendiebstahl" und der Aktion "Patte schützen ...... ist keine Kunst!" über die Gefahren durch Taschendiebe aufklären. Hierbei werden offensiv Passanten und Fahrgäste auf tatbegünstigendes Verhalten hingewiesen und im so entstandenen Gespräch wichtige Präventionstipps vermittelt.

Der Hauptbahnhof Münster als "Einfallstor" für täglich rund 70.000 Pendler, Reisende und sonstigen Passanten bietet allein schon durch das hohe Personenaufkommen eine Vielzahl an Tatgelegenheiten für die Diebe. Den Tätern fällt es im dichten Gedränge leichter, sich ihren Opfern zu nähern und so unauffällig an die Wertsachen zu gelangen. An diesem Knotenpunkt und gleichzeitiger Schnittstelle zwischen Bundes- und Landespolizei wollen die Beamten gemeinsam auf die Gefahren aufmerksam machen und sensibilisieren. Denn durch einfache Verhaltensmaßnahmen kann sich jeder wirksam vor den Maschen der Täter schützen.

Zu dieser Aktion laden wir alle interessierten Medienvertreterinnen und Vertreter herzlich ein. Über einen Veranstaltungshinweis zu dieser Aktion in den Medien würden wir uns freuen.

Wann: Mittwoch, 12.07.2017, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Wo: Bahnhofshalle Hauptbahnhof Münster

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Wolfgang Amberge Telefon: 0251 97437 - 0 E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de