Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 8 Jähriger vom Hund ...

04.07.2017 - 13:27:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 8 Jähriger vom Hund .... BPOL NRW: 8 Jähriger vom Hund gebissen; Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Leverkusen-Köln - Heute Vormittag befand sich eine Schulklasse in der Regionalbahn von Leverkusen-Schlebusch nach Köln-Mülheim. Dabei wurde ein 8-jähriger Schüler von einem Hund gebissen. Die Bundespolizei erstattete gegen die Halterin Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Schulklasse war auf dem Weg zu einem Ausflug in die Kölner Innenstadt. Als die Kinder in die Regionalbahn in Leverkusen-Schlebusch einstiegen, kam offensichtlich ein 8-jähriger Junge dem Hund zu nah, denn er schnappte zu! Dabei erlitt der Schüler leichte Verletzungen in Form von Striemen und Kratzspuren, so dass ein Rettungswagen und die Bundespolizei alarmiert wurden. In Köln-Mülheim verließen alle den Zug und der Junge konnte ärztlich versorgt werden. Bei den bundespolizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Hund (Rehpinscher-/Schäferhundmischling) einen Beißschutz hätte tragen müssen. Gegen die Halterin aus Euskirchen wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gefertigt. Der Junge konnte im Anschluss seinen Ausflug mit seiner Klasse fortsetzen.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion  Köln  Martina Dressler Telefon: 0221/16093-103 od. mobil 0173/562 1045 E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de