Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 36-Jähriger kam ...

13.06.2017 - 13:36:51

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: 36-Jähriger kam .... BPOL NRW: 36-Jähriger kam Aufforderung den Zug zu verlassen zunächst nicht nach und leistete Widerstand -Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren ein-

Hamm, Oberhausen - Am Montagabend (12.06.2017) gegen 22:00 Uhr war ein 36-jähriger Deutscher aus Oberhausen auf der Fahrt von Düsseldorf nach Hamm im Regionalexpress eingeschlafen. Da der Zug in Hamm endete, forderte der 44-jährige Zugbegleiter den alkoholisierten Mann auf, den Zug zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er allerdings nicht nach. Daraufhin bat der Zugbegleiter die Bundespolizei des Bundespolizeireviers Hamm um Unterstützung.

Die eingesetzten Bundespolizisten sprachen den 36-Jährigen an und forderten ihn ebenfalls auf, den Zug zu verlassen. Den wiederholten Aufforderungen kam er letztendlich zögernd nach. Auf der Plattform in Höhe des Ausstiegs vom Reisezugwagen ging er plötzlich auf den Zugbegleiter los und trat und schlug nach den eingesetzten Beamten. Den Bundespolizisten gelang es jedoch, dem renitenten und aggressiven Mann Handfesseln anzulegen und zum Dienstraum zu bringen. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die Beamten der Bundespolizei und den Zugbegleiter fortwährend.

Bei der Auseinandersetzung wurden weder die Beamten noch der renitente 36-Jährige verletzt.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Widerstand, Beleidigung und versuchter Körperverletzung ein. Nachdem sich der Mann beruhigt hatte und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verblieb der 36-Jährige auf freiem Fuß.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster Wolfgang Amberge Telefon: 0251 97437 - 0 E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!