Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: Nach 20 ...

04.04.2017 - 13:46:43

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: Nach 20 .... Bundespolizeidirektion München: Nach 20 Jahren wieder hinter Gittern - Lindauer Bundespolizei nimmt 61-Jährigen fest

Lindau - Die Bundespolizei hat am Montag (3. April) einen 61-jährigen Türken in Lindau festgenommen. Mehr als 20 Jahre zuvor war der damalige Drogendealer zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Er sitzt nun wieder hinter Gittern.

Bundespolizisten kontrollierten in den frühen Morgenstunden die Insassen eines Reisebusses auf dem Weg von Rom nach Frankfurt (Main). Bei Überprüfung der Personalien eines türkischen Staatsangehörigen schlug der Fahndungscomputer Alarm. Bereits im Jahr 1995 war der 61-Jährige wegen Drogenhandels vom Landgericht Oldenburg zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt worden. Nachdem er damals den Großteil der Strafe abgesessen hatte, wurde er ins Heimatland zurückgeschickt. Zuvor war er darüber belehrt worden, dass bei erneuter Einreise nach Deutschland die restlichen 694 Tage Freiheitsstrafe fällig werden würden. Das hatte der Türke, der mittlerweile in Italien lebt, offenbar über die Jahre vergessen. Als Grund für seine Reise in die Bundesrepublik gab er an, über seinen Anwalt ein Daueraufenthaltsrecht in Deutschland beantragt zu haben. Hierzu sei er ins Land gekommen, um noch einige Details mit seinem Rechtsbeistand zu klären.

Der Festgenommene darf nun zwar für knapp zwei Jahre in Deutschland bleiben, wird diese Zeit allerdings hinter Gefängnismauern verbringen müssen. Die Bundespolizisten nahmen den gesuchten Mann fest und lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein.

OTS: Bundespolizeidirektion München newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/64017 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_64017.rss2

Rückfragen bitte an:

Jeannine Geißler Bundespolizeiinspektion Rosenheim Burgfriedstraße 34 - 83024 Rosenheim Telefon: 08031 80 26 2200 E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist eine der größten Flächeninspektionen Deutschlands. Ihr gehören die Bundespolizeireviere Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau an. Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion bahn- und grenzpolizeilich zuständig. Im 650 Kilometer langen deutsch-österreichischen Grenzgebiet gehen die rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem gegen illegale Migration und Schleusungskriminalität vor. Auf über 1.150 Bahnkilometern und in etwa 200 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen sie für Sicherheit der Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder über oben genannte Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!