Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: Mit ...

29.05.2017 - 17:11:52

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: Mit .... Bundespolizeidirektion München: Mit Waffe eingereist - Bundespolizei nimmt 3.000 Euro ab

A 93 / Rosenheim - Bei Grenzkontrollen auf der A 93 nahe Kiefersfelden hat die Bundespolizei kurz vor dem Wochenende einen türkischen Pkw-Fahrer festgenommen. Im Kofferraum des Wagens hatten die Beamten eine Waffe gefunden. Der Mann musste für das anstehende Strafverfahren mehrere tausend Euro hinterlegen.

Wie sich am Freitag (26. Mai) herausstellte, handelte es sich um eine vollautomatische Softair-Waffe. Der festgenommene 26-Jährige verfügte über keinen Berechtigungsnachweis zum Besitz der Waffe. Diese wurde von den Beamten sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft konnte der türkische Staatsangehörige seine Fahrt erst fortsetzen, nachdem er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3.000 Euro gezahlt hatte. Er wird sich voraussichtlich schon bald wegen seines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

OTS: Bundespolizeidirektion München newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/64017 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_64017.rss2

Rückfragen bitte an:

Rainer Scharf (MSc) Bundespolizeiinspektion Rosenheim Burgfriedstraße 34 - 83024 Rosenheim Telefon: 08031 80 26 2200 E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist eine der größten Flächeninspektionen Deutschlands. Ihr gehören die Bundespolizeireviere Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau an. Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion bahn- und grenzpolizeilich zuständig. Im 650 Kilometer langen deutsch-österreichischen Grenzgebiet gehen die rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem gegen illegale Migration und Schleusungskriminalität vor. Auf über 1.150 Bahnkilometern und in etwa 200 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen sie für Sicherheit der Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder über oben genannte Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de